ottonova: Erste digitale Krankenvollversicherung Deutschlands


„Das Projekt hat unsere  hohen Erwartungen erfüllt – als Team haben beide Seiten von ottonova und nexinsure ihre Stärken eingebracht, wir unseren Anspruch an neueste Technologie und innovative Kundenerlebnisse auf der Frontend-Seite, nexinsure mit hohem fachlichen Wissen und Erfahrung bei den versicherungsfachlichen Prozessen. Die Tatsache, dass wir eine komplett neue IT-Land schaft ohne Altlasten geschaffen haben, erlaubt uns eine agile Weiterentwicklung des Angebots und schnelle Innovationszyklen.“

 

Frank Birzle
Gründer und Chief Technology Officer von ottonova

Das Projekt

Innerhalb eines engen Zeitrahmens von Oktober 2016 – Juni 2017 schaffte es das gemeinsame Projektteam von nexinsure und ottonova, die digitale Versicherung mit den gewünschten Funktionen an den Start zu bringen. Alles, was online angeboten wird – von der Online-Policierung bis zur Leistungseinreichung durch den Kunden – muss anschließend effizient im Backend verarbeitet werden. Die innovativen Technologien, die von der Rechnungs-App bis zum Concierge-Service reichen, bilden das Frontend zur Kundenseite.

Zu den Neuheiten gehört auch der digitale Arztbesuch. Erstmalig in Deutschland erhalten Kunden eine medizinische Beratung, Therapieempfehlungen oder auch Krankschreibungen in einer Video-Konsultation. Durch die telemedizinische Abklärung können sich Versicherte dadurch gegebenenfalls einen Arztbesuch ersparen. Falls notwendig erhalten sie hier auch eine Überweisung zum entsprechenden Facharzt vor Ort.
Alle Vorgänge, die der Kunde im Frontend oder über App ansteuern kann, laufen anschließend in die msg.Health Factory zur weiteren Verarbeitung.

Aus dem Startup-Umfeld bringt ottonova viele neue Ideen und technologische Neuheiten mit, nexinsure wiederum steuert viel fachliches Know-How aus dem privaten Krankenversicherungsmarkt bei, sodass beide Partner sich ideal ergänzen.

 


Erste komplett digitale Krankenvollversicherung Deutschlands

Das Insurtech-Startup setzt dezidiert auf ausgeprägte Kundenorientierung: Schlanke Prozesse, eine einfache Tarifstruktur, transparente Informationspolitik, eine alles umfassende Kunden-App, sowie ein Online-Abschlussprozess unterstützen eine rein digitale Nutzung durch den Kunden.

Das Kernsystem der neuen digitalen Versicherung stammt von nexinsure. Die msg.Health Factory liefert den Standard im Backend, mit dem ottonova alle Kundenanliegen komplett verarbeitet. Nach dem erfolgreichen Geschäftsbeginn mit Kranken-Volltarifen im Juni 2017 bietet ottonova inzwischen weitere Angebote wie Zusatztarife zur gesetzlichen Krankenversicherung und seit Juni 2018 Tarife für Beihilfeberechtigte. Auch diese Erweiterungen im Leistungsspektrum wurden mit der msg.Insurance Suite realisiert.

BaFin-Prüfung: ein wichtiger Meilenstein

Ein wichtiger Meilenstein nach dem Projektstart erfolgte im April 2017 mit der Vorstellung des Prototypen bei der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Die Bundesanstalt prüfte den Prototypen sowie die zugrunde liegende msg.Health Factory und gab grünes Licht. Die Software erfüllte alle Anforderungen – gesetzlich, regulatorisch und versicherungstechnisch.

Die msg.Health Factory ist schon seit Jahren im privaten Krankenversicherungsmarkt bewährt und sofort verfügbar – im straffen Zeitplan konnte nexinsure mit einem agil arbeitenden Team alle Anforderungen umsetzen, fachlich beraten und den Einführungstermin exakt einhalten. Der 21.Juni 2017 war nicht zufällig gewählt – auf den Tag genau 134 Jahre nach Inkrafttreten des Krankenversicherungsgesetzes von Otto von Bismarck ging ottonova an den Start

 

 

ottonova ist die erste komplett digitale Krankenvollversicherung Deutschlands. Das Münchener Startup ist die erste neu gegründete private Krankenversicherung seit über 17 Jahren und agiert als eigenständiger Risikoträger. Über eine eigens entwickelte App, die den Nutzern als „digitaler Gesundheitspartner“ dient, können sich Kunden über Videotelefonie aus der Ferne behandeln lassen, sich rund um die Uhr im Chat mit einem Concierge über alle Fragen und Anliegen ihres Gesundheitsmanagements informieren, oder auch Rechnungen einreichen, die innerhalb weniger Stunden erstattet werden. Die Gründer von ottonova sind Dr. med. Roman Rittweger (CEO, Mediziner & MBA), Frank Birzle (CTO, Informatiker) und Sebastian Scheerer (CDO, Designer).